Standort

Stadt Grieskirchen 

Unsere Stadt Grieskirchen

Die Bezirksstadt Grieskirchen liegt im Zentralraum von Oberösterreich und spielt als Zentrum von 34 Gemeinden des Bezirkes eine bedeutende Rolle.
Die wirtschaftliche Stärke der Stadt und eine große Anzahl an Arbeitsplätzen sichern eine weltweit bekannte Landmaschinen- und Fahrzeugindustrie sowie führende Heizungstechnik. Agrarprodukte werden zu Mehl und Malz verarbeitet und inmitten der Stadt wird das bekannte Grieskirchner Bier gebraut.

Auch Schmiedekunst und hochwertiger Schmuck prägen die Stadt, das Handwerk ist vielseitig und von hoher Qualität.
Das breitgefächerte Handelsangebot mit vielen innovativen Fachgeschäften in der adrett gestalteten Innenstadt machen Einkaufen zum Erlebnis und Vergnügen.
Auch die vielfältige Gastronomie zählt zu den Aushängeschildern der Stadt Grieskirchen. Zahlreiche Restaurants, Gasthäuser und Cafes bieten ausgezeichnete Qualität und laden zum Verweilen und Genießen ein.

Weitere Informationen zu Grieskirchen unter www.grieskirchen.at

TIZ-Landl Grieskirchen GmbH

Das Technologie- und Innovationszentrum „TIZ-Landl Grieskirchen“ ist ein wichtiger Knoten im oberösterreichischen Technologie- und Innovationsnetzwerk. Das Zentrum hat drei Schwerpunkte:

VERMIETUNG:
Neben der Vermietung von Büro- und Werkstättenflächen sowie von Seminar- und Veranstaltungsräumen bietet das TIZ auch begleitende Serviceleistungen an.

REGIONALER INNOVATOR:
Als Impulsgeber für die Stärkung der Innovationskraft in der Region unterstützt das Zentrum Unternehmen bei Innovationsprojekten.

TESTINSTITUT:
Dieser Bereich ist das Herzstück des Zentrums. Das TIZ bietet eine umfangreiche Dienstleistungspalette im Bereich der Mess- und Prüftechnik an. Basis dafür ist ein modernes Forschungs- und Entwicklungszentrum mit hochwertigen Prüfgeräten. Besonders spezialisiert hat sich das TIZ auf dynamische Belastungstests und Lebensdauererprobungen. Das Leistungsangebot reicht von der Erprobung einzelner Baugruppen bis hin zur Prüfung von kompletten Maschinen und Fahrzeugen unter dynamischen Belastungen.

Ein Highlight der Prüfeinrichtungen ist der „MAST“ (= Mehrachsialer Schwingtisch). Hier können beliebig dynamische Belastungssituationen bis zu einem Bauteilgewicht von 5 Tonnen erprobt werden. Des Weiteren können komplette Fahrzeuge bis 25 Tonnen getestet werden; ein weiterer Schwerpunkt liegt in Lebensdauererprobungen für Radlader und Bagger, Landmaschinen, Flugzeuge, Eisenbahnkomponenten und Sonderfahrzeuge. Das TIZ Grieskirchen ist das einzige luftfahrtzertifizierte Prüflabor für Vibrationsprüfungen in Österreich.

Der Gewerbepark Stritzing

Foto von Gewerbepark StritzingMit dem "Landl-Gewerbepark Stritzing" des regionalen Wirtschaftverbandes Grieskirchen/St.Georgen/Tollet steht ein voll aufgeschlossenes Betriebsbaugebiet mit 170.000 m² zur Verfügung an dem sich folgende Firmen angesiedelt haben:

Fa. Fröling Heizkessel- und Behälterbau GmbH; Fa. Gföllner Klimatechnik GmbH; Fa. Günter Nebel KG, Gartentechnik; Fa. Doppler - dtg, Druckerei; Fa. Ölz; Postverteilerzentrum Region Grieskirchen; Fa. Derendinger

Lage direkt an der B 137, Anschluss an A8-Innkreisautobahn ca. 5 km.
Preis: auf Anfrage

Kontakt:
Bgm.Karl Furthmair, St.Georgen bei Grieskirchen, Tel. +43(0)7248/62463,
Obmann GR Ing. Fritz Pöttinger, Tel. +43(0)7248/62463

Eckdaten Grieskirchen

4987

Einwohner

(per 01.01.2020)

2195

Haushalte

(per 2018)

€ 1.729,87

Durchschnittliches Erwerbseinkommen

(LSt-Statistik 2015)

€ 75,77 Mio.

Kaufkraft

(LSt-Statistik 2015)

€ 5.027

Kommunalsteuer

in T Euro (2019)

44380

Konsumenten von mittelfristigem Bedarf im Einzugsgebiet

Betriebsstruktur

409

Anzahl aktive Wirtschaftskammer- Mitglieder per 31.12.2020

22

Neugründungen 2020 (ohne Personenbetreuung)

Verteilung nach Sparten

Gewerbe und Handwerk  187
Industrie 11
Handel 152
Bank/Versicherungen

13

Transport und Verkehr 21
Tourismus und Freizeitwirtschaft 59
Information und Consulting 52
607

Anzahl Arbeitsstätten (Erwerbsst. 2018)

5846

Anzahl Beschäftigte (Erwerbsst. 2018)

Pendler

2297

Wohnhafte Erwerbstätige

(Erwerbsst. 2018)

1474

Auspendler

(Erwerbsst. 2018)

4738

Einpendler

(Erwerbsst. 2018)

5561

Erwerbstätige am Arbeitsort

(Erwerbsst. 2018)

Mit Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union